Warnemünde für Hunde

Vor allem Chico ist ganz groß darin, sich als Mittelpunkt zu sehen, während Cleo noch überlegt, wie weit sie das nachvollziehen will. Völlig unterschiedlicher Meinung sind sie allerdings zum Thema Spaziergang. Während Chico bei der Frage „Leine?“ unverzüglich seine Leine bringt und begeistert ist, endlich lostoben zu können, denkt Cleo sich: „Was für ein degenerierter Zivilisationsköter! Freiwillig raus und über den Strand toben – niemals!“

Papillöon am Strand

Chico am Strand

_DSC3522

Cleo bleibt lieber im Körbchen

Sie bevorzugt eher die Ruhe in ihrem Körbchen und ist nicht bereit, freiwillig eine Pfote vor die Türe zu setzen, wenn sie nicht ein dringendes Bedürfnis dazu zwingt. Mit viel gutem Zureden unsererseits und ausgiebigem demonstrativen Strecken und Recken ihrerseits kann sie sich unter Umständen dazu durchringen, mitzukommen. Begeisterung sieht anders aus.

Dünenübergang bei Warnemünde _DSC3566 Strand vor Warnemünde _DSC3535 Winterspaziergang Strand Warnemünde _DSC5806_1Einig waren sie sich beim Kränkeln, so dass wir vor Ort einen Tierarzt aufsuchen mussten. Ausgesprochen gut aufgehoben waren sie in der Praxis von Dr. med. vet. Nicola Rückert. Von Warnemünde aus ist die Praxis in der St. Petersburger-Str. im Stadtteil Lütten Klein zudem in gerade mal 5 Minuten zu erreichen.

In der Nähe, einfach die B 103 überqueren und die erste links in der „Alte Warnemünder Chaussee“, diese Richtung Warnemünde zurückfahren, haben wir Das Futterhaus Rostock gefunden. Sehr gut sortiert haben wir alles gefunden, was wir für die zwei vergessen hatten – und zusätzlich haben wollten. In Warnemünde selber hatten wir kein entsprechendes Geschäft gefunden und das dürfte nach unseren Feststellungen das nächstgelegene sein.