Ferch am Schwielowsee

Eine schöne Wanderstrecke über ca. 2 Stunden am südlichen Ende des Schwielowsees beginnt in Ferch am Parkplatz Beelitzer Straße/Burgstraße.

_DSC2648

Fischerkirche in Ferch

Der Weg führt entlang der Burgstraße in den Lienewitzweg. Dieser mündet direkt in einen bequemen Waldweg, wobei hier der geradeaus führende Weg zu nehmen ist. Nach ca. 300 m eine Wegkreuzung, links nach unten führt der Weg zum Campingplatz, rechts steil den Berg hoch zum Aussichtsturm am Wietkiekenberg. Wir wandern weiter unter den hohen Bäumen und haben nach weiteren ca. 300 m eine Abzweigung nach rechts. Dieser folgend erreicht man nach einer Viertelstunde das Ufer des Schwielowsees und kann auf dem Rad- und Wanderweg entlang des Seeufers nach Ferch zurückkehren.

Wir folgen allerdings dem bisherigen Weg noch ein kurzes Stück und biegen erst an der darauf folgenden Kreuzung nach links ab. Nach gut 45 Minuten trifft man an der Flottstelle auf die Uferstraße und folgt hier dem Wanderweg nach links. Immer entlang dem Seeufer, aber meist schattig unter Bäumen führt die Straße über 4 km wieder nach Ferch. Das Strandbad zeigt, dass man angekommen ist. Der Pavillon im Strandbad verfügt über eine sehr schöne Terrasse direkt am Seeufer. Eine weitere, auch sehr günstige Anlaufstelle für einen einfachen Snack oder Getränk ist der Kapitänsclub etwa 150 m weiter am Parkplatz Dorfstraße gelegen. Ruder- und Motorboote können hier ausgeliehen werden, wobei Chico keinen Fuß ein ein so wackliges Gefährt setzt. Beim letzten Versuch hat er sich in Sekundenbruchteilen in ein Häufchen Elend verwandelt, so dass er in Begleitung zurückbleiben durfte. Auf der Terrasse Leckereien abstauben lag ihm deutlich besser.

_DSC8888

Uferstraße und Radweg am Schwielowsee

_DSC5677

Schilfgürtel am Schwielowsee

DSC_0303

Stege am Kapitänsclub

 

 

 

 

 

Als Restaurant mit bevorzugter Terrasse zum Seeufer hin empfiehlt sich die Bootsklause. Die 5 Minuten Fußweg lohnen sich und die Vierbeiner werden hier ebenfalls gerne begrüßt. Neben dem Restaurant liegt das gleichnamige und sehr gemütliche Hotel, es empfiehlt sich, Zimmer rechtzeitig zu reservieren. Auf dem Weg zum Auto lohnt sich noch ein Besuch in der Dorfstr. 21 bei Brandenburg-Spezialitäten.

_DSC9242

Bootsklause Ferch

DSC_0115

Brandenburg Spezialitäten

 

 

 

 

 

Insgesamt ein angenehmer Rundkurs auf meistens weichem Boden und fast immer im Schatten, so dass die Vierbeiner gut mitlaufen können. Bei sommerlichen Temperaturen empfiehlt es sich trotz Nähe zum See, ausreichend Wasser mitzunehmen. Der erste Teil der Strecke führt durch den Wald, entlang des Seeufers ist selten Zugang möglich, der Weg ist meist durch dichtes Schilf von der Wasserfläche getrennt.

Und wer noch weitere Informationen zu Ferch sucht, wie z.B. Restaurations- oder Übernachtungsmöglichkeiten, wird auf der Seite von www.ferch-online.de fündig.