Ein Fall von Kompostvergiftung beim Hund

Hundehalter haben häufig einen Garten. In vielen Gärten findet sich heutzutage ein Komposthaufen. Hat man selber keinen, hat der Nachbar einen, und das gern mal an der Grundstücksgrenze, also für den Hund eventuell doch erreichbar.

Vielen Hundebesitzern mag nicht bekannt sein, dass von Kompost eine nicht unbeträchtliche Vergiftungsgefahr für ihr Tier ausgehen kann. Deshalb hier eine kurze Darstellung der Kompostvergiftung …. zum Artikel

von Tierarzt Ralf Rückert

Quelle: www.tierarzt-rueckert.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.