Forlitz-Blaukirchen am Großen Meer

Uns Burnhuus Ferienhaus Forlitz-Blaukirchen Emsland

Uns Burnhuus

Vom „Uns Burnhuus“ in Forlitz-Blaukirchen waren nicht nur die „Nüsse“ begeistert. Auch als Erziehungsberechtigter konnte man sich etwas zurücklehnen, bestand doch nicht das Risiko, dass man sich als Erziehungsversager outen musste. Zumindest solange, bis Ivy auf die Idee kam, sich mit ein paar neuen Kumpels zu treffen und durchs Dorf zu stromern. Gelegentlich führte dies zu Irritation, besteht ja immer, wenn man sie nicht sieht und hört, die Möglichkeit, dass sie irgendwo Vorratskammern plündert, Mülltonnen durchsucht oder ähnlich unnützen Schabernack treibt. Solange sie mit Davina unterwegs ist, ist das Risiko glücklicherweise eingeschränkt, da Vinchen von Rumänien nicht viel davon hält, sich im Dorf anzufreunden. Straßenbekanntschaften hat sie wohl genug gemacht.

Grasballen Wiese Hund

gefährlich, gefährlich

Das schöne große Grundstück am Burnhuus hat es eher ihr Revier. Und über die Brücke hinten raus auf die Wiesen, wo nachts wilde Rehe ihr Unwesen getrieben haben, ist echt super. Gut, manchmal liegen da urplötzlich gefährliche grüne Monster rum, die morgens noch nicht da waren. Äußerste Vorsicht ist geboten, aber ein bisschen krakeelen und schon nimmt sich Ivy der Sache an. Damit ist sichergestellt, dass Davina ungestört in den Feldmauslöcher schnobbern, frische Fährten aufnehmen kann und nicht immer eine dicke Nase im Weg hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.