Eiszeit

Eiszeit, ein Begriff, der mehrere unterschiedliche Assoziationen auslösen kann. Wir meinen hier eine indirekt witterungsabhängige Möglichkeit – Sommer, Hitze, Eisdiele!

In den letzten Wochen war es bereits mehrfach beinahe frühsommerlich warm geworden. Deshalb sind wir etliche Male in Caputh über die Fähre gefahren, allein um zu kontrollieren, ob die Eisdiele Portofino endlich wieder seine Pforten geöffnet hat. Wer sie kennt, weiß, dass sie in weitem Umkreis mit das beste Eis hat. Von der traumhaften Terrasse direkt am Wasser ganz zu schweigen.

DSC_4578

Terrasse vor der Eisdiele Portofino in Caputh

DSC_4270

Eiscafe Portofino

_DSC6807

Chico in Erwartungshaltung auf der Fähre

IMG_1502

vergebliche Ausschau

 

 

 

 

 

 

Wir werden berichten, sobald wir wissen, ab wann die Eissaison eröffnet ist.

Das Portofino auf facebook

Demo gegen die Verschärfung der Hundeverordnung in Sachsen-Anhalt

Still heimlich und leise wurde in Sachsen-Anhalt mit ungeheurem Sachverstand zum 01.03.2016 das bestehende Gesetz um ein Zuchtverbot für 4 Rassen erweitert. Wie zu hören war, haben verschiedene Fernsehsendungen das Thema aufgegriffen und nach den Gründen der Verschärfung gefragt. Das zuständige Innenministerium indes hüllt sich in Schweigen. Alleine daraus müsste man ableiten, dass es keinerlei sachlichen Grund für die Änderung gab und gibt. Also warum das Ganze?

Am kommenden Samstag findet in Halle/Saale eine Demo gegen die Gesetzesverschärfung statt, Beginn ist um 11 Uhr am Marktplatz. Weiteres auf facebook

Wenn wir nun die, möglicherweise in persönlichen Aversionen einzelner begründeten Gesetzesänderungen weiterspinnen – sind dann die unten zu sehenden Vierbeiner demnächst auch alles Kampfhunde, die der Familie entrissen und in Heime gesteckt oder getötet werden müssen? Aber vermutlich gilt dann wieder, wie würde man landläufig sagen: Ohne Sinn und Verstand!, das Gesetz lässt keinen Spielraum.

All diese gefährlich blutrünstigen Untiere auf den nachfolgenden Fotos kannten sich vorher nicht, ebenso wenig die das „Begleitpersonal“. Wie überall ging sich aus dem Weg wer sich nicht mochte, während Mensch mit oder ohne Hund im lockeren Gespräch die Zeit verbrachte.

_DSC9195 _DSC0762 _DSC0795 _DSC0829 _DSC0834 _DSC0850 _DSC0864 _DSC0879 _DSC0886 _DSC8106 _DSC8342 _DSC9099 _DSC9126 _DSC9130 _DSC9175 _DSC9177 _DSC9180 _DSC9189

 

Wer seinen Hund liebt kennt das

Nachstehender „Tatsachenbericht“ stammt aus der digitalen Feder von Antje Hachmann

Jeder, der Hunde mit lustigen Charaktereigenschaften hält, kennt diese Blicke. Blicke von Mitmenschen, die einem entweder sofort direkt die Einweisung in eine geschlossene Anstalt bescheinigen oder einem suggerieren, dass man der größte Zauberkünstler auf dem Erdball ist. Meistens beim Spaziergang mit den doch ziemlich geliebten Hunden. Weiterlesen

Wildpark Alte Fasanerie Hanau

Bei Klein-Auheim, einem Stadtteil von Hanau, liegt der Wildpark Alte Fasanerie. Das Gehege geht auf das Jahr 1705 zurück, als hier von Erzbischof Lothar Franz von Schönborn die erste Fasanerie aufgebaut wurde.DSC_0038 DSC_0220 Inzwischen ist die Anlage ein beliebtes Naherholungsziel, es werden aber auch viele überregionale Besucher gezählt.

Allein das Gehege für Rotwild ist so groß wie die Gesamtfläche des Frankfurter Zoos. zum Bericht

 

Warnemünde im Februar

_DSC6763

Sturmböen an der Mole von Warnemünde

Die ersten Monate des Jahres sind auf den ersten Blick nicht unbedingt geeigent, um die Ostseeküste aufzusuchen. Wer allerdings schon mal der Saison in Warnemünde und ähnlichen Orten etliche Tage an der Küste zugebracht hat, der weiß die vorgeblich ungemütliche Zeit zu schätzen.

_DSC6858

Historischer Leuchtturm Warnemünde

Dabei gilt nach wie vor: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. zum Bericht

 

 

Auf dem Weg nach Lugano

Die klassische Italienroute führt über den Brenner, auch wenn die Brennerautobahn natürlich durch das Tal verläuft. Die Brennerautobahn ist allerdings ausgesprochen „anstrengend“. Landschaftlich hat sie durchaus ihre Reize, bei dem üblichen Verkehr hat man als Fahrer jedoch wenig Möglichkeiten, viel davon zu sehen. Die Strecke über den San Bernadino ist dagegen weniger gegenwärtig. Kommt man über Würzburg oder Nürnberg ist das jedoch die kürzeste Verbindung nach Norditalien, Mailand, Genua, Florenz. zum Bericht

Dinner for One

Der absolute Silvesterklassiker ist natürlich „Dinner for One“. Für viele gehört der seit dem Jahr 1963 laufende Sketch zu Silvester wie Sekt und Feuerwerk. Auch Chico ist davon fasziniert, wobei noch nicht klar ist, ob ihn der Sketch wirklich interessiert oder ob er mehr das Tigerfell bewundert, dass dem Butler James das Leben schwer macht. Cleo ist daran weniger interessiert, sie liegt in ihrem Körbchen und schnarcht ein wenig vor sich hin.

Trotz englischer Sprache ist der Sketch eine deutsche Produktion des NDR. Zu sehen ist „Dinner for One“ fast den ganzen Tag, folgende Sendezeiten und Sender haben wir ausfindig gemacht.

 

  • 12:30 Uhr auf ARD
  • 16:45 Uhr auf ARD
  • 17:40 Uhr auf NDR
  • 18:00 Uhr auf WDR
  • 19:00 Uhr auf RBB
  • 19:00 Uhr im BR
  • 19:00 Uhr im MDR
  • 19:10 Uhr im HR
  • 19:25 Uhr im SWR
  • 19:40 Uhr auf NDR
  • 23:35 Uhr auf NDR